Juwelen für wertvolle Momente

Perlen-Peridot-Silber-Reihenring 16089-2429

 225,00 inkl. MwSt. (wo anwendbar)

Dieser außergewöhnliche Reihenring im viktorianischen Design verfügt über ca. 1.00 ct Peridot und Perle, wunderschön gefertigt aus 925′ Silber.

Auf Lager

Details: ±1.00 ct Peridot, Perle, Silberring.
Design-Ära: Neues viktorianisches Stil.
Größe: 17.73 NL / 55.7 FR / 7½ US / O½ UK.
Gewicht in Gramm: 3.
Zustand: Neu.

Versand und Abholung: Dieses außergewöhnliche Stück wird von unserem Geschäft im Zentrum von Amsterdam, Niederlande, versendet. Wir bieten sowohl einen registrierten Versand als auch eine lokale Abholung in unserem Geschäft an. Bei Abholung vor Ort werden die anfallenden Versandkosten erstattet.

Über uns: Verleihen Sie Ihrem Stil mit Binenbaum.com etwas Glanz. Wir bieten eine atemberaubende Auswahl an antikem und Vintage-Schmuck, den Sie sonst nirgends finden. Von zeitlosen Ringen und schillernden Halsketten bis hin zu einzigartigen Broschen haben wir für jeden Geschmack und Anlass etwas. Besuchen Sie noch heute unsere Website und gönnen Sie sich ein Stück Geschichte.

Design-Ära

Design und historischer Kontext

Die viktorianische Ära erstreckte sich von 1837 bis 1901 über die Herrschaft von Königin Victoria in England. Während dieser Zeit entstand eine Mittelklasse, die eine Nachfrage nach Schmuck auf dem Massenmarkt auslöste. Schmucktrends spiegelten häufig den Ton der aktuellen Ereignisse wider. Die Ära ist normalerweise in mehrere Unterabschnitte unterteilt: die Romantik von 1837 bis 1861, die Große Periode von 1861 bis 1880 und die Ästhetikperiode von 1880 bis 1901.

Während der Romantik zeigte Schmuck auch von der Natur inspirierte Designs, ähnlich wie Schmuck aus der georgianischen Zeit. Häufig wurden diese Designs fein und aufwendig in Gold geätzt. Medaillons und Broschen waren im frühen viktorianischen Zeitalter bei Tagesschmuck beliebt, während am Abend farbige Edelsteine ​​und Diamanten getragen wurden.

Während der Grand Period Schmuck haben viele Schmuckstücke feierliche, düstere Designs, da die Grand- oder Mid-Victorian-Ära mit dem Tod von Königin Victorias Ehemann korrespondierte. Bekannt als Trauerschmuck, weisen die Stücke schwere, dunkle Steine ​​auf. Jet, Onyx, Amethyst und Granat sind häufig in Schmuck aus dieser Zeit zu finden. Im Vergleich zu früheren Perioden bietet Schmuck aus der Mitte des viktorianischen Zeitalters äußerst kreative, farbenfrohe Designs mit Muscheln, Mosaiken und Edelsteinen.

Während der ästhetischen Zeit verwendeten Juweliere Diamanten und weibliche, helle Edelsteine ​​wie Saphir, Peridot und Spinell. Beliebt waren auch Stern- und Halbmonddesigns sowie aufwändige Hutnadeln. Einige Wissenschaftler glauben, dass die ästhetische Ära 1875 früher begann und bereits 1890 endete.

Schlüsselmaterialien

,

Materialien und Handwerkskunst

Peridot

Peridot ist ein Edelstein, der aus dem Mineral Forsterit besteht. Es ist bekannt für seine leuchtend goldgrüne Farbe, die durch das Vorhandensein von Eisen in der Kristallstruktur des Minerals verursacht wird. Peridot wird seit der Antike wegen seiner außergewöhnlichen Farbe geschätzt und seit Tausenden von Jahren für Schmuck verwendet.

Peridot wurde während der viktorianischen Ära besonders beliebt, als er ein beliebter Schmuckstein war. Den Höhepunkt seiner Popularität erreichte er während der ästhetischen Ära des viktorianischen Zeitalters und der Regierungszeit von Edward VII. von England, der den Peridot zu seinem Lieblingsedelstein erklärt haben soll. Viele verschiedene Kunst- und Designschulen haben Peridot in dieser Zeit in ihre Arbeit integriert, darunter die Präraffaeliten, die Arts and Crafts-Bewegung, der Jugendstil und diejenigen, die im edwardianischen Stil arbeiten.

Peridot kommt an einigen verschiedenen Orten auf der ganzen Welt vor, darunter in den Vereinigten Staaten, Brasilien und China. Es ist ein relativ harter und haltbarer Edelstein und wird oft in einer Vielzahl verschiedener Arten von Schmuck verwendet, darunter Ringe, Ohrringe und Anhänger. Trotz seiner Popularität ist Peridot nicht so bekannt wie andere Edelsteine ​​und wird oft zugunsten bekannterer Steine ​​wie Diamanten und Smaragde übersehen.

Pearl

Perlen sind kleine, runde und glänzende Objekte, die von bestimmten Arten von Mollusken produziert werden, die wirbellose Tiere sind, die zum Stamm Mollusca gehören. Weichtiere umfassen eine Vielzahl von Arten, darunter unter anderem Austern, Muscheln, Muscheln, Schnecken und Tintenfische.

Während alle Mollusken die Fähigkeit haben, Perlen zu produzieren, sind nur wenige Sorten in der Lage, Perlen in Edelsteinqualität herzustellen, die für die Verwendung in Schmuck geeignet sind. Dazu gehören die Austern, die Akoya-Perlen produzieren, die Süßwassermuscheln, die Süßwasserperlen produzieren, und die Südsee- und Tahiti-Perlen, die von großen Salzwasseraustern produziert werden.

Perlen entstehen, wenn ein Reizstoff, wie ein Sandkorn oder ein Parasit, in die Molluske eindringt und in ihrer Schale eingeschlossen wird. Als Reaktion auf den Reizstoff sondert die Molluske eine Substanz namens Perlmutt ab, die den Reizstoff umhüllt und schließlich eine Perle bildet.

Die Qualität einer Perle wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt, darunter Größe, Form, Farbe und Glanz. Hochwertige Perlen werden wegen ihrer Schönheit geschätzt und in einer Vielzahl verschiedener Arten von Schmuck verwendet, darunter Halsketten, Ohrringe und Armbänder.

Silber

Silber ist ein weißes metallisches Element, das für seine hervorragende Wärme- und Stromleitfähigkeit bekannt ist. Es wird im Periodensystem der Elemente durch das Symbol Ag dargestellt und gehört zu den Edelmetallen, die für ihre hervorragende Oxidationsbeständigkeit bekannt sind.

Silber ist ein relativ weiches Metall mit einer Härte, die zwischen Gold und Kupfer liegt. Es ist formbarer und dehnbarer als Gold, was bedeutet, dass es leicht geformt und in verschiedene Formen gebracht werden kann. Es ist jedoch nicht so hart wie Kupfer, was bedeutet, dass es anfälliger für Kratzer und andere Arten von Beschädigungen ist.

Aufgrund seiner Weichheit wird Silber normalerweise mit einem anderen Metall legiert, um es so zu härten, dass es die gewünschte Form und Details beibehält, wenn es in Schmuck und anderen dekorativen Objekten verwendet wird. Dies trägt dazu bei, ihm die notwendige Festigkeit und Haltbarkeit für den Einsatz in diesen Anwendungsarten zu verleihen.

Im Laufe der Geschichte spielte Silber eine herausragende Rolle bei der Herstellung von Schmuck und Kunstgegenständen. Es wird für seine Schönheit und Vielseitigkeit geschätzt und wird oft in einer Vielzahl verschiedener Arten von Schmuck verwendet, darunter Ringe, Ohrringe, Anhänger und Armbänder. Es wird auch in Dekorationsgegenständen wie Kerzenhaltern, Vasen und anderen Dekorationsgegenständen verwendet.

Größe

Geschlecht

Gewicht (in Gramm)

3

Anforderungen

Verbessern Sie die Schönheit Ihres Schmucks mit der richtigen Pflege

Das Tragen Ihres Schmucks ist eine besondere Art, sich auszudrücken und jedem Look einen Hauch von persönlichem Stil zu verleihen. Um jedoch sicherzustellen, dass Ihr Schmuck in makellosem Zustand bleibt, müssen Sie einige einfache Schritte unternehmen, damit er immer optimal aussieht.

Allgemeine Pflegehinweise:

Legen Sie Schmuck beim Duschen oder Baden ab, insbesondere am Strand, im Meer oder in gechlortem Wasser.
Vermeiden Sie das Tragen von Schmuck bei körperlicher Arbeit wie Haushalt, Gartenarbeit oder Sport.
Lagern Sie Ihren Schmuck an einem trockenen und kühlen Ort, um ihn vor Feuchtigkeit, Schmutz und Staub zu schützen.
Halten Sie es von aggressiven Chemikalien wie Bleichmitteln, Ammoniak und Chlor fern, um Verfärbungen und Beschädigungen zu vermeiden.
Reinigen Sie Ihren Schmuck regelmäßig mit einem weichen Tuch, damit er glänzend und neu aussieht.
Vermeiden Sie es, Ihren Schmuck extremen Temperaturen auszusetzen, z. B. in direktem Sonnenlicht oder in der Nähe einer Heizung, da dies zu Schäden führen kann.
Gehen Sie vorsichtig mit Ihrem Schmuck um und vermeiden Sie es, ihn fallen zu lassen, da dies dazu führen kann, dass sich die Steine ​​lösen oder die Metalle zerkratzen.
Abschließend, wenn möglich, lassen Sie Ihren Schmuck professionell prüfen und warten. Dadurch wird sichergestellt, dass potenzielle Probleme erkannt und behoben werden, bevor sie sich verschlimmern.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie viele Jahre lang Freude an Ihrem wertvollen Schmuck haben.

 

 

 

 

 

 

Aktualisierung…
  • Keine Produkte in den Warenkorb gelegt.
×